Свято-Елисаветинский монастырь
Главная Написать Карта сайта
Свято-Елисаветинский Видеоканал Свято-Елисаветинский Читать Свято-Елисаветинский
Ein besonderer Garten für besondere Kinder

Es freut uns immer zu hören, wenn es auf eine gute Idee kommt, oder wenn es in der gegenwärtigen. Welt eine gute Tat nicht nur für sich selbst, sondern auch für jemand anderen vollbracht wird. Deswegen erfreut uns so sehr die Nachricht über ein schönes und gutherziges Projekt — Gründung eines ‘sensorischen’ Gartens auf dem Gelände eines Pflegeheims für Kinder mit Besonderheiten der geistigen Entwicklung (d.h. mental herausgefordert). Schon seit vielen Jahren ist das Pflegeheim vom Kloster der Hl. Elisabeth betreut.

Es hat den Anschein, als ob es eine falsche Jahreszeit ist, einen Garten anzulegen. Aber auch im Winter soll man mit vielen Sachen zurechtkommen und alles bis auf Kleinigkeiten planen, um das Grundstück höchst optimal zu verwenden und einen besonderen, eigenartigen Raum für die Pflegekinder zu schaffen. Es wird ein wunderschönes Geschenk für Kinder, die so selten in die Natur gehen und nur kaum Kenntnisse darüber haben.

Die Idee, einen sensorischen Garten anzulegen, kam Aljona Owlaschewitsch, die in dem Pflegeheim arbeitet und gleichzeitig das Studium im Fach ‘Park- und Gartenbauwissenschaft’ absolviert. Das Kloster der Hl. Elisabeth unterstützte ihre Initiative.

‘Auf dem Heimgelände gibt es ein leeres Grundstück, das mir aufgefallen hat. — erzählt Aljona — Schon im nächsten Frühling werden wir es bestellen und in einen sensorischen Garten verwandeln. Ich bin ganz sicher: er schenkt unseren Kindern viele positive Erlebnisse und viele neue Entdeckungen!

Ein sensorischer Garten ist ein Gebiet, wo alles auf eine ganz bestimmte Art und Weise organisiert ist und ganz bestimmte Zwecke verfolgt. Wir schaffen hier höchst optimale Bedingungen für Kontakt mit der Natur, was Einwohnern von Metropolen so häufig fehlt. In vielen europäischen Ländern sind solche Gärten in Krankenhäusern und Schulen besonders beliebt. Und wir übernehmen nun die progressive Methode. Heutzutage gibt es sogar einen Begriff “Gartentherapie”. Denn die Natur kann doch helfen, die Gesundheit zu stärken, die Laune zu verbessern, sich wohlzufühlen, und auch sich zu entwickeln oder die Umwelt zu entdecken”.

Für ein Kind ist jeder Tag mit interessanten und wichtigen Erlebnissen vollgepackt. Langsam, Schritt für Schritt erfährt es begeisternd die Welt. Und die Natur spielt eine wichtige Rolle bei der Kindererziehung und der Ausbildung. Der sensorische Garten bietet Besuchern eine spannende Gelegenheit, mit der Natur nähere Bekanntschaft zu machen, und zwar nicht nur als Zuschauer sondern als ganz aktive Teilnehmer.

‘Alle Geheimnisse verraten wir nicht.’ — sagt Aljona — ‘Aber ganz bestimmt, unser Garten macht den Kindern viel Spaß! Er ist ansprechend, gefahrlos und gleichzeitig wirksam. Wir werden alles bis ins kleinste Detail durchdenken, damit sich Kinder mit Besonderheiten der psychophysischen Entwicklung da ganz bequem und sicher fühlen können.

Bei der Gartengestaltung nehmen wir die Pflanzen, Materialien und Gegenstände, die in vollem Umfang empfinden lassen, wie schön die Umwelt ist. Unsere Zöglinge dürfen nicht nur schöne Pflanzen bestaunen oder ihren Duft genießen. Im sensorischen Garten ist Selbstaktivität erlaubt und sogar ermutigt. Dort darf man die Pflanzen anfassen, und einige von denen — auch kosten. Dafür bepflanzen wir einen separaten Gartenabschnitt mit essbaren Pflanzen, wie zum Beispiel Erdbeere oder Zierapfelbäume. Für die Ruhepausen statten wir Erholungsplätze mit Gartenbänken aus, wo man allein mit sich und der Natur bleiben kann. Dazu kommt noch ein kleiner Teich mit Wasserfall, bei dem Kinder beobachten können, wie das Wasser rieselt und murmelt. Ganz bestimmt verwenden wir bei Begrünung solche Duftkräuter, wie Minze, Zitronenmelisse, Salbei, Thymian usw., da die Naturgerüche auch eine Quelle der Freude und der guten Laune sind”.

Die Projektleiterinnen würden sich sehr freuen, wenn Sie das Projekt unterstützen und Ihren Beitrag zur Realisierung dieser schönen Initiative leisten könnten, z.B. Pflanzen, Samen oder andere Gartenartikel für den zukünftigen sensorischen Garten spenden.

Die Projektleitung freut sich auf Ihre Anrufe und ist unter folgenden Nummern erreichbar:(8 029) 609 69 74 (Mutter Martha), (8 029) 201 66 04 (Aljona).

22.12.2015

Startseite / Das Leben der Heiligen Elisabeth / Kloster / WERKSTÄTTE / Dienste / Metochia des Klosters / Fur Pilger / Kontaktieren Sie uns / Der festliche Chor des Klosters der Heiligen Elisabeth / Archiv /
ГлавнаяНаписатьКарта сайта